Dieses KiloKick Rezept begeistert die Low-Carb Scene

Als in einigen Facebook-Gruppen vor Kurzem ein Gerücht die Runde machte, in dem es um einen starken Gewichtsverlußt über Nacht mit einem Low-Carb Rezept namens „KiloKick“ ging, haben wir nachgeforscht und sind begeistert.


-Werbung-

KiloKick – Was ist das?

Von einem KiloKick wird gesprochen, wenn man sich am nächsten Morgen beim Blick auf die Waage so richtig wohl fühlt, weil man über Nacht teilweise bis zu einem Kilo Körpergewicht verloren hat.

Wie funktioniert der KiloKick?

Durch die Kombination von Eiweiß und Vitamin C wird der Stoffwechsel angeregt was im Körper für einen starken Fettabbau sorgt. Wir sortieren dieses Rezept mit in der Kategorie Stoffwechselkur ein. Gönne Dir den KiloKick als letzte Malzeit vor dem Schlafengehen und freu Dich am nächsten Morgen auf den Schritt auf die Waage. 🙂

Wie oft darf ich den KiloKick in der Woche essen?

Den Kick darf man sich mehrmals in der Woche zu Gemüte führen. Wir empfehlen 2x in der Woche, damit es Abends nicht zu einseitig wird. Ein weiterer „Minibooster“ für den Kick ist eine Priese Zimt. Denn Zimt ist ebenfalls dafür bekannt, das es die Fettpolster zusätzlich den Gar aus macht und den Blutzuckerspiegel senkt. Let´s kick die Pfunde!

Was brauche ich für das Rezept

Ein KiloKick ist super schnell gemacht und schmeckt einfach herrlich.

Einkaufsliste:

Damit es so richtig gut schmeckt, könnt Ihr auch ein paar Früchte mit dazu geben.

Zubereitung in 3 Schritten:

  • 1. Presst die Zitrone aus und füllt Ihn mit dem Magerquark, einer Priese Süssstoff zusammen in eine Schüssel und rührt das Ganze um.
  • 2. Schnappt Euch eine Rührschüssel, öffnet die Eier, füllt das vom Eigelb getrennte Eiklar in die Schüssel und schlagt es mit einem Mixer so richtig schön schaumig.
  • 3. Jetzt braucht Ihr nur noch den Eiklarschaum lockerleicht unter den vorbereiteten Magerquark rühren und schon ist kann das Projekt KiloKick starten!



-Werbung-