Rührei mit Nordseekrabben

Rührei mit Krabben ist ein Klassiker in meiner neuen Heimat Norddeutschland. Mehr Proteine kann man auf natürlichem Wege schon fast nicht in eine Mahlzeit packen – egal ob als Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Schnell, einfach und super lecker.  😉


-Werbung-

Zutaten:

  • 200 g Nordseekrabbenfleisch
  • 6 Eier (Größe M)
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

Zuerst die Eier in eine Schüssel aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. (Geheimtipp: Wenn man die Eier im Mixer verquirlt wird das Ei besonders fluffig) Dann in einer Pfanne etwas Butter schmelzen lassen und die Eimasse in die Pfanne gießen. Das Rührei bei mittlerer Hitze langsam stocken lassen. Währenddessen in einem zweiten Pfännchen auch etwas Butter schmelzen und die Krabben ca. 3-4  Minuten in der Butter anbraten und mit etwas Pfeffer würzen. Dann das Rührei auf Teller geben und mit den Krabben krönen. Schließlich noch mit etwas Schnittlauch dekorieren. Fertig 🙂




-Werbung-